Nachhaltiges und integriertes Gewerbegebiet

Das Gewerbequartier Lister Damm | Am Listholze soll im Sinne der Klimaschutzstrategie der Landeshauptstadt Hannover das Vorzeigeprojekt für eine nachhaltige und integrierte Revitalisierung eines Gewerbestandortes werden.

Weiterlesen »

Klimaschutz-Teilkonzept

Auf der ‚KickOff‘-Veranstaltung werden erste Maßnahmen beschlossen, die im Laufe des Jahres von der Wirtschaftsförderung Hannover und der Zero Emission GmbH organisiert und etabliert werden.

Weiterlesen »


Was passiert im Quartier?

Hier finden Sie unter anderem die CO2-Bilanz des Gebietes, eine Übersicht zu den gestarteten Kooperationsprojekten sowie Informationen zu den ansässigen Unternehmen.

Zur interaktiven Karte »

2. Kooperationskonferenz // Unternehmer wollen gemeinsam mehr erreichen

Am 09.09.15 trafen sich Unternehmer, Bewohner, Politik und Verwaltung zur 2. Kooperationskonferenz im Gewerbegebiet List. In der Kantine der Hänsel Processing GmbH wurde intensiv diskutiert, wie Kooperation für den Klimaschutz und nachhaltiges Wirtschaften im Lister Gewerbegebiet aussehen soll. Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Gastgeber Heiko Kühn und der Leiterin des Fachbereichs Wirtschaft der Landeshauptstadt Hannover, Frau Kay de Cassan.

Projektvorstellung bei den Niedersächsischen Energietagen

Am 1. Oktober wird Veronika Wolf (Zero Emission GmbH) das Pilotprojekt `KlimaList - Gewerbegebiet Lister Damm / Am Listholze` auf den Niedersächsischen Energietagen (net2015) "Energiemärkte im Spannungsfeld zwischen Staat, Bürger und Wettbewerb" in Goslar vorstellen.

Ergebnisse der Bestandsaufnahme und CO2 Bilanz des Gewerbegebietes

Das Gewerbegebiet Lister Damm / Am Listholze wurde nun gründlich untersucht: Zum einen wurden alle Rahmendaten des Gebietes - wie Größe, Aufteilung, Straßennetz, Gebäude, die Unternehmen und Branchen, die Zahl der Beschäftigten usw. erfasst und zum ersten Mal in einem Gewerbegebiet in Hannover auch die Ressourcen, die das Gebiet insgesamt benötigt hat:

Wieviel Strom wurde hier im vergangenen Jahr verbraucht? Wieviel Wärme? Wieviel Trinkwasser? Wieviel Regenwasser wurde weggeleitet? Wieviel Dächer stellen solaren Strom her? Wieviel Abwasser ist entstanden?

TIPP // 29.09. Veranstaltung zu neuen Arbeitswelten

Selbstbestimmung, Partizipation, Potentialentfaltung ...

Zu den Trends der neuen Arbeitswelt veranstaltet die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Hannover in Kooperation mit der üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe einen Themenabend. Angeregt durch den Dokumentarfilm "Augenhöhe", der Best-Practice Beipiele aus Unternehmen zeigt, wird mit Uwe Lübbemann (Geschäftsführer Premium Cola) in einem offenen Gespräch über die Arbeitswelten der Zukunft diskutiert.

TIPP // 12.09. Fitnessstudio Info Tag

Mit neuem Input in einen aktiveren, gesunden Lebensalltag starten. Sich Informationen einholen, wie Bewegung als Medizin wirkt. Neue Rezepte in der Gruppe ausprobieren und den gesundheitlichen Nutzen am eigenen Körper spüren.

Das alles bietet das Fitnessstudio "Life Line" mit dem neuen, von der Bundesregierung unterstützten Projekt INFORM am 12.09. von 14 - 19 Uhr im Gewerbegebiet List.
Neben dem bunten Programm gibt es an dem Info-Tag einen Anmelde-Bonus zum Bewegungs-Training.

JOBCARD // Ab sofort für alle Unternehmen im Gebiet bestellbar!

Wenn Sie Interesse an einem Jobticket für Ihre Mitarbeiter haben:

1. Angebot prüfen: Alle Informationen und Formulare zur Jobcard finden Sie unter www.aga.de/jobcard.
2. Sammelbestellliste ausfüllen: Tragen Sie dort die Mitarbeiter ein, die eine Jobcard bestellen möchten.
3. Vereinbarung unterzeichnen: Bitte tragen Sie bei der Poolbildung „Gewerbegebiet List“ ein.
4. Senden Sie die Sammelbestellliste sowie die unterzeichnete Vereinbarung an jobcard@aga.de

KLIMA-TREFF // Kooperation lohnt sich!

Beim „Klima-Treff“ am 18.05. im Restaurant "Alma-Italia" (Am Listholze 59) wurden die aktuellen Projektstände zu den ersten Kooperationsprojekten im Gewerbegebiet besprochen. So konnte Herr Neddermeyer vom AGA Unternehmerverband, die gute Nachricht verkünden, dass es nun eine Jobcard für das gesamte Gewerbegebiet gibt. Das bedeutet, dass ansässige Unternehmen die Jobcard auch schon für einen Mitarbeiter erhalten können - die Mindestabnahmemenge gilt betriebsübergreifend für das gesamte Gebiet.

GRÜNER TISCH // Unternehmer und Anwohner informierten sich beim Info-Tag bei Domicil

Beim Info-Tag am 19.05. standen die Projektbeteiligten mit dem „Grünen Tisch“ in der Seniorenresidenz Domicil am Mengendamm als Ansprechpartner zur Verfügung. Den ganzen Tag informierten sich Unternehmer, Bewohner und Eigentümer über Ziele, Inhalte und Fortschritte des Projekts und brachten Ihre Ideen und Anregungen für das Quartier ein. „Um eine unternehmer- und bürgernahe Entwicklung zu gewährleisten, werden der „Grüne Tisch“ und „Klima-Treff“ nun regelmäßig bei ansässigen Unternehmen in der List stattfinden“, so Veronika Wolf von der Zero Emission GmbH.

Seiten

Gewerbegebiet List RSS abonnieren

Modellprojekt: Nachhaltiges Gewerbegebiet Lister Damm / Am Listholze in Hannover